Ein Seilzug. Zwei Bauformen. Alle M?glichkeiten

Der modulare Seilzug DMR

Ein Seilzug. Zwei Bauformen. Alle M?glichkeiten.

Individuelle Anforderungen bedürfen individueller L?sungen. Deshalb haben wir den modularen Seilzug DMR (Demag Modular Rope Hoist) entwickelt. Sie profitieren damit von einer nie dagewesenen Flexibilit?t in allen Anwendungsbereichen: von der station?ren Installation bis zum Kraneinsatz. Erstmals l?sst sich ein Seilzug auf einer technischen Basis entweder in C-Bauform oder in Co-Axial-Bauform ausführen. Die au?ergew?hnlich gro?e Bandbreite an Einsatzm?glichkeiten des DMR l?sst sich dank intelligenter Schnittstellen sowie entsprechender Anbau- und Zubeh?rteile erweitern.

W?hlen Sie selbst:

  • C-Bauform oder Co-Axial-Bauform
  • Fünf Baugr??en mit Tragf?higkeiten bis zu 50 Tonnen
  • Unterschiedliche Anwendungstypen: Fu?zug, Ein- und Zweischienenkatze, Unterflanschkatze
  • Steuerung: Intelligente Steuerung SafeControl, konventionelle Schützsteuerung oder kundenseitig
  • Stufenlose oder zweistufige Antriebsl?sungen
  • Bedienkonzept: Kabelgebunden oder funkgesteuert

Modularer Aufbau für hohe Flexibilit?t

Zwei Bauformen

Erstmalig bietet ein Seilzugsystem die Wahl zwischen C-Bauform und Co-Axial-Bauform auf einer technischen Basis. Die C-Bauform überzeugt mit ihrem kompakten Design und den geringen Anfahrma?en besonders im Kraneinsatz. Die Co-Axial-Variante l?sst sich flexibel in beliebige Konstruktionen integrieren und steht damit für vielf?ltige Einsatzm?glichkeiten, im Anlagen- und Maschinenbau wie auch im Kranbau. Beide Bauformen sind mit denselben Anschlussma?en, Schnittstellen und baugleichen elektrischen Komponenten ausgestattet und weisen identische Seilbetriebe auf.

Bauformen

The DMR modular rope hoist in C-design
Der modulare Seilzug DMR in C-Bauform
The DMR modular rope hoist in co-axial design
Der modulare Seilzug DMR in der Co-Axial-Bauform.

Die Anwendungsarten

Dank seiner Modularit?t ist der DMR Seilzug ?u?erst flexibel einsetzbar: Der Fu?zug eignet sich optimal für einen ortsfesten Einsatz und l?sst sich problemlos in Sonderkatzen integrieren. Als Einschienen-, Zweischienen- oder Unterflanschkatze wiederum ist der DMR die ideale L?sung für den Kranbetrieb. Ein weiterer Vorteil: Durch den frequenzgeregelten Katzfahrmotor lassen sich alle Lasten besonders pendelarm und feinfühlig positionieren.

Im Handumdrehen noch mehr Leistung

Bereits in der Basisversion überzeugt der DMR Seilzug durch seine Flexibilit?t für vielf?ltige Anwendungsbereiche. Zahlreiche sinnvolle Zusatzfunktionen machen aus dem neuen Demag Produkt ein individuelles Hebezeug, das allen Kundenanforderungen an Leistung, Bedienkomfort und Wirtschaftlichkeit zu 100 Prozent entspricht.

Noch mehr Effizienz

Hubumrichter und ProHub

Ein Hubumrichter sch?pft die Leistungskraft des Motors optimal aus und positioniert Lasten dank stufenloser Geschwindigkeitsregelung besonders exakt. Mit seiner Hilfe kann die Funktion ProHub die Hubgeschwindigkeit lastabh?ngig um bis zu 50 Prozent erh?hen.

Noch mehr Traktion

Zweiradantrieb DualDrive (Plus)

Bei Einschienenkatzen sorgt unser Zweiradantrieb DualDrive für noch h?here Traktion, zum Beispiel im Au?enbetrieb. Desweiteren l?sst sich ein zweiter Fahrantrieb dank einer vordefinierten Anbauposition einfach und schnell installieren.

Noch mehr Flexibilit?t

Funksteuerung DRC D3

Die leistungsstarke Funksteuerung DRC D3 überzeugt mit gro?er Reichweite und erm?glicht den Einsatz von bis zu 40 Funksystemen auf engem Raum. Bis zu drei Sender lassen sich am System anmelden und bei Bedarf einfach per Tastendruck weiterreichen. Die eingebauten Akkus und das integrierte Energiemanagement erlauben bis zu fünf Tage ununterbrochenen Betrieb.

Noch mehr überblick

Demag StatusBoard

Demag StatusBoard informiert nicht nur über das Gewicht der aktuellen Last, sondern zeigt alle relevanten Betriebsdaten und den Systemstatus an. Das mehrzeilige Farbdisplay l?sst sich auch aus gr??erer Entfernung ausgezeichnet ablesen.

Noch mehr Genauigkeit

Mechanischer Feingang F10

Der F10-Antrieb mit mechanischem Feingang kommt auf Wunsch bei der Co-Axial-Bauform zum Einsatz. Er tr?gt dazu bei, Lasten noch genauer zu positionieren. Dafür sorgen zwei separate Konusl?ufermotoren für Haupt- und Feinhub. Die Motoren verfügen über eine herausragende Bremsleistung und eine automatische Bremsfunktion, wenn etwa die Spannung abf?llt oder der Motor ausgeschaltet wird.

Intelligent und Wegweisend

Modularit?t bedeutet für uns auch, Ihnen exakt die Steuerung für Ihren Demag Seilzug DMR anzubieten, die Sie ben?tigen. W?hlen Sie zwischen drei Steuerungen. Bei Bedarf bereiten wir Sie schon heute auf zukünftige Produktions- und Logistikprozesse vor: Mit der innovativen Steuerung SafeControl wird Ihr Seilzug intelligent und sorgt für Anlagentransparenz und -sicherheit.

Konventionelle Schützsteuerung

Schon mit der bew?hrten Schützsteuerung gew?hr-leisten modulare DMR Seilzüge einen zuverl?ssigen Betrieb. Die Schützsteuerung l?sst sich einfach warten und ist mit unterschiedlichen Steuerspannungen verfügbar.

Kundenseitige Steuerung

Der Seilzug DMR ist auch für eine kundenseitige Steuerung vorbereitet, die Sie einfach per Plug & Play integrieren. Auf Wunsch erhalten Sie dafür auch das Demag Elektrogeh?use mit diversen Kabel-einführungen.

Slack-rope monitoring

Schlaffseilüberwachung
Kontinuierliche überwachung der Seilspannung: Erreicht die Last beim Senken ihre Zielposition, schaltet sich der Hubantrieb automatisch ab.

Target positioning

Zielpositionierung
Automatisches Verfahren von Lasten auf eine gew?hlte Zielposition, solange der Kranführer den entsprechenden Bedienknopf auf der Funksteuerung drückt.

Tandem operation

Tandembetrieb
Sicherer Transport von Lasten mit zwei DMR Seil-zügen – über eine einzige Steuereinheit. Die Synchronisierung von zwei Kranen mit bis zu vier Seilzügen ist ebenfalls m?glich.

By-pass control

Umfahrsteuerung
Festlegung von Sperrzonen für die Katze. So umfahren Sie sicher zum Beispiel hohe Maschinenaufbauten oder Sperrfl?chen.

Remote diagnosis in real time

Ferndiagnose in Echtzeit
Alle DMR Seilzüge jederzeit im Blick – auch wenn Sie unterwegs sind. Unser innovatives Fernzugriff-System Demag StatusControl liefert alle relevanten Betriebsdaten in Echtzeit, analysiert diese und bereitet sie direkt auf – auch für Ihr mobiles Endger?t. So l?sst sich die Wartung vorausschauend planen. Mit Demag StatusControl k?nnen Sie auch komplette Krananlagen aus verschiedenen Produktionsanlagen und -standorten überwachen.

Area-specific load reduction

Bereichsbezogene Lastreduzierung
Definition von Bereichen, in welche die Katze nur einf?hrt, wenn die Last einen Sollwert nicht überschreitet. Das reduziert die Belastung von Kranbahn und Halle – insbesondere beim Betrieb von zwei und mehr Kranen auf einer Bahn.

Ihr Kontakt

Demag contact

Demagcranes

Vilniusstra?e 5
A-5020 Salzburg

Phone:
0662/88 906-0
Fax:
0662/88 906-184

Video Showcase

Weitere Informationen

Die Vorteile auf einen Blick

Hohe Variabilit?t durch modularen Aufbau

  • Modularer Aufbau für individuelle Seilzugkonfiguration
  • Breiteres Anwendungsspektrum auf einer einzigen technischen Basis
  • Mehr Baugr??en mit h?heren Traglasten

Zwei Bauformen für s?mtliche Anforderungen

  • C-Bauform: optimiert für den Kraneinsatz mit kompakten Abmessungen und geringen Anfahrma?en
  • Co-Axial-Bauform: flexibler Einsatz in beliebigen Konstruktionen, optionale Pr?zisionssteigerung dank mechanischem Feingang

Flexibilit?t bei der Planung und Anwendung

  • Anwendungstypen: Fu?zug, Einschienenkatze, Zweischienenkatze, Unterflanschkatze
  • Intelligent gew?hlte Schnittstellen für zahlreiche frei w?hlbare Anbauten und Zubeh?rteile
  • Hohe Betriebssicherheit dank intelligenter Steuerung Demag SafeControl
  • Alternativ: Schützsteuerung oder kundenseitige Steuerung

Weitere Vorteile

  • Robuste und zuverl?ssige mechanische Komponenten
  • Hohe Traktion mit Zweiradantrieb (DualDrive), optional mit zweitem Fahrmotor (DualDrive Plus) bei EK-DMR
  • Mechanischer Feingang F10 in Co-Axial-Bauform: mit zwei separaten Konusl?ufermotoren für Haupt- und Feinhub für noch genauere Lastpositionierung
  • Ferndiagnose in Echtzeit mit Demag StatusControl

Technische Perfektion bis ins kleine Detail

Wie bei allen Demag Produkten standen auch bei der Entwicklung des modularen DMR Seilzugs die Bedürfnisse unserer Kunden im Mittelpunkt. Der Wunsch nach Flexibilit?t und Produktivit?t ist in unserem DMR genauso verankert wie derjenige nach Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit. Infolgedessen überzeugt das modulare Seilzug-Konzept nicht nur im Ganzen, sondern auch im technischen Detail.

Hubmotor

Leistungsstark und pr?zise

Beim Antrieb setzt der Seilzug DMR auf einen leistungsstarken Zylinderl?ufermotor, der pr?zises Heben und Senken erm?glicht. Er erreicht eine Motorleistung von bis zu 45 Kilowatt. Noch exakter positioniert der Seilzug in Co-Axial-Bauform Lasten mit dem optionalen Feingang F10. Der Antrieb besteht aus zwei separaten Konusl?ufermotoren für Haupt- und Feinhub. Die Motoren kennzeichnet eine ausgezeichnete Bremsleistung sowie ein automatisches Bremsen, wenn die Spannung abf?llt oder der Motor ausgeschaltet wird. Alle Motorleitungen verfügen über Steckverbindungen für einfaches Plug & Play.

Frequenzgeregelt oder polumschaltbar

Auch bei den Motoren haben Sie die Wahl: Hubmotoren mit stufenlosen oder 2-stufigen Geschwindigkeiten.

Kupplung

Langlebig und servicefreundlich

Die Kupplung zwischen Motor und Getriebe sorgt durch eine D?mpfung der Motorst??e für eine h?here Lebensdauer des Seilzugs. Darüber hinaus l?sst sich der DMR problemlos mit einem Drehgeber nachrüsten. Im Fall eines Motoraustausches muss das Getriebe?l nicht abgelassen werden.

Getriebe

Effiziente ?lschmierung

Das DMR Getriebe erm?glicht aufgrund seiner effizienten ?lschmierung lange Wartungszyklen. Seine geschlossene Bauform bietet Schutz vor ?u?eren Einflüssen. Der DMR? zeichnet sich auch dadurch aus, eine um 30 Prozent geringere ?lmenge zu ben?tigen.

Seiltrommel

Verschlei?arm und vielseitig

Die Seilführung aus z?helastischem, s?urebest?ndigem Kunststoff punktet mit einer ?u?erst geringen Abnutzung. Das Seil erlaubt Schr?gzug bis zu einem Winkel von 4 Grad ohne die Seilführung zu berühren.

Geschützt und zweiteilig

Die Abdeckung für die Seiltrommel besteht aus zwei Teilen. Standardm??ig werden alle Seilzüge mit einem vertikalen Trommelschutz ausgeliefert, auf Wunsch auch mit einer horizontalen Abdeckung für die Seiltrommel.

Geh?use

Gewichtsoptimiert und widerstandsf?hig

Das Geh?use des DMR Hubwerks wiegt bei den Baugr??en 3, 5, 10 und 16 deutlich weniger als bei bisherigen Baureihen. Dank einer hochwertigen Pulverbeschichtung, die optimal vor Korrosion schützt, lassen sich alle DMR Seilzüge auch in aggressiven Umgebungen einsetzen.

Unterflasche

Sicher und schonend

Durch gr??ere Seilrollen in der Ober- und Unterflasche wird der Seilverschlei? auch bei l?ngeren Standzeiten erheblich reduziert. Der zweiteilige Seileingreifschutz mit beweglichen Kunststoffelementen schützt den Bediener vor versehentlichem Hineingreifen. Im Bedarfsfall erm?glicht er zudem einen schnellen Austausch der Verschlei?teile ohne Seildemontage. Zwei Griffmulden erleichtern das Führen und Handling der Unterflasche.

Bedienung

Per Funk: leistungsstark

Auch in Sachen Bedienung bieten wir unseren Kunden gr??tm?gliche Flexibilit?t und individuelle Entscheidungsfreiheit. Die leistungsstarke Funksteuerung DRC D3 l?sst maximale Bewegungsfreiheit und Bedienkomfort zu. Die neue Generation an Funksender erm?glicht fünf Tage Non-stop-Einsatz. Es lassen sich 3 Sender für einen Empf?nger anmelden und per Knopfdruck weiterreichen. Gleichzeitig lassen sich 40 Systeme der D3-Generation auf engem Raum st?rungsfrei betreiben. Hohe Sicherheitsstandards werden durch Frequenz-Hopping und ?Listen-before-talk“ erfüllt.

Kabelgebunden und ergonomisch

Bei der Flursteuerung arbeitet der DMR Seilzug – abh?ngig von der Steuerungselektrik – mit zwei Bedienger?ten. Bei Nutzung unserer intelligenten Steuerung Demag SafeControl sorgt der Steuerschalter DSE 10R für eine sichere Steuerung des Seilzugs und dank seiner ergonomischen Bauform für ermüdungsfreies Arbeiten. Schützgesteuerte Seilzüge werden über den Demag DST gesteuert.

Katze

Frequenzgeregelt und schonend

Die DMR Katzen sind serienm??ig mit frequenzgeregelten Katzfahrmotoren ausgestattet und fahren mit stufenlosen Geschwindigkeiten von 3 bis 30 m/min. So lassen sie sich pr?zise positionieren und bahn- und systemschonend bewegen - unterstützt durch hochfeste Lauf- und Führungsrollen aus Stahl. Auf Wunsch liefern wie die Einschienen-, Zweischienen- und Unterflanschkatzen der DMR Seilzüge auch mit zweistufigen Geschwindigkeiten.

Leichter und flexibler

Das Katzfahrwerk des DMR ist ein kompaktes Leichtgewicht, durch den Einsatz von leistungsstarken Andruckrollen. Auf Kundenwunsch werden DMR Seilzüge auch mit Gegengewicht ausgeliefert.

Elektrogeh?use

Kompakt und ger?umig

Alle Steuerungselemente finden im kompakten Demag Elektrogeh?use Platz. Auch für die Integration des Ferndiagnosesystems Demag StatusControl und der Funksteuerung DRC D3 ist trotz kompakter Bauweise jederzeit genügend Raum vorgesehen. Für die Installation des Geh?uses sind am DMR Seilzug zwei Anbaupositionen vorbereitet. Die Montage von Endschaltern ist genauso einfach wie die Verkabelung über praktische Steckverbindungen.

Downloads

Broschüre

Selection table